Da die per Wasserstrahl geschnittenen Bauteile für den neuen Rahmen des Quadrocopters noch nicht über die entsprechenden Löcher zur Montage des Rahmens verfügten (mehr dazu in diesem Artikel), musste ich diese manuell bohren. Hierzu habe ich die aus 3 Millimeter dickem Sperrholz geschnittenen Schablonen mit den jeweiligen Bauteilen aus GFK zu einem Sandwich verklebt. Anschließend konnte ich die Bohrlöcher exakt mittig körnen und mit der Standbohrmaschine bohren.

weiterlesen

Nach acht Tagen Urlaub ging es heute mit dem Bau des neuen Rahmens für den Quadrocopter los. Die per Wasserstrahlschneider ausgeschnittenen Bauteile aus 2 Millimeter dickem glasfaserverstärktem Kunststoff sind zwischenzeitlich eingetroffen, sodass ich sie heute für die Nachbearbeitung vorbeireiten und einige Bilder vom späteren Aufbau des Rahmens machen konnte. Zudem finden Sie in diesem Artikel das Video von der Produktion der Bauteile, das ich in einem der letzten Artikel angekündigt habe und das PCGHX-User dorow, der die Bauteile für mich ausgeschnitten hat, angefertigt hat.

weiterlesen

Nachdem in der letzten Zeit einige Schnitttests der Bauteile für den neuen Rahmen des Quadrocopters an Sperrholz und einem Teststück aus GFK durchgeführt wurden, hat dorow nun die finalen Bauteile aus einer 2 Millimeter dicken Platte aus weißem glasfaserverstärktem Kunststoff mit einem Wassertrahlschneider ausgeschnitten und mir auch einige Bilder geschickt, die ich hier zeigen möchte.

weiterlesen

Vor knapp einer Woche hat PCGHX User dorow einen ersten Testschnitt der Bauteile für die zweite Version meines Quadrocopters aus drei Millimeter dickem Sperrholz durchgeführt. Da wir uns allerdings nicht sicher waren, ob der Wasserstrahlschneider auch den 1,5 Millimeter dicken glasfaserverstärkten Kunststoff schneiden kann, habe ich eine Materialprobe des GFKs zu dorow geschickt, der nun einen erneuten Test durchgeführt hat.

weiterlesen

Ergänzend zum gestrigen Artikel möchte ich noch ein Video und einige Bilder zeigen, die dorow während des Testschnitts der Quadrocopter-Bauteile angefertigt hat. Auf dem Video zu sehen ist der CNC-Wasserstrahlschneider, der mit einem Wasserdruck von rund 3000 Bar die Bauteile aus der 3 Millimeter dicken Sperrholzplatte ausschneidet. Das Sperrholz dient in diesem Fall nur zu Testzwecken, die späteren Bauteile werden aus 1,5 Millimeter dicken Platten aus glasfaserverstärktem Kunststoff ausgeschnitten.

weiterlesen

Wie bereits im letzten Artikel bereits zu lesen war, werden die für den Quadrocopter benötigten Bauteile (Baseplates und Motorhalterungen) von dorow aus dem PCGHX-Forum mithilfe eines Wasserstrahlschneiders zugeschnitten. In den letzten Tagen wurde die Geometrie der Motorhalterungen noch ein wenig angepasst, sodass diese nun im Gegensatz zum ersten Entwurf eine höhere Stabilität aufweisen sollten.

weiterlesen

Nachdem ich in den letzten Tagen Material bei Ebay bestellt habe, um die neuen nun wesentlich größeren Baseplates des Quadrocopters herzustellen, musste ich feststellen, dass ich mit meinem Werkzeug die 1,5 Millimeter dicken Platten aus Glashartgewebe nicht ohne Weiteres beasrbeiten konnte. Bei den jetzt verbauten Platten war das noch nicht so problematisch, da man sie aufgrund ihrer im Vergleich geringeren Abmessungen mit einer Metallsäge aussägen konnte. Bei den neuen Platten, die immerhin auf Außenmaße von 22 cm x 22 cm kommen, ist das nicht mehr möglich.

weiterlesen