Vorgestern fand nach langer Zeit wieder ein Treffen bezüglich unseres Robotik-Projektes THOMAS statt. Bei diesem Treffen ging es bedingt durch die Abwesenheit der Software-Abteilung im Wesentlichen um die zukünftig geplante Hardware. Momentan stellt THOMAS ledigliche eine über das Internet steuerbare mobile Plattform dar, auf der sich ein betriebsbereiter PC befindet. Aufgabe unserer Nachfolger, die das Projekt seit einigen Wochen begleiten, wird es sein, THOMAS mit einer entsprechenden Ausstattung an Sensoren zu versehen, um aus THOMAS dadurch erst einen Roboter zu machen. Natürlich werden wir Sie dabei in der ersten Zeit noch unterstützen.

weiterlesen

Als Hardware-Bastler kommt man irgendwann zu einem Punkt, an dem man eine Schaltung mit dem PC verbinden möchte. Während das früher noch recht problemlos über die serielle bzw. parallele Schnittstelle möglich war, ist man heute gezwungen auf USB auszuweichen. Das ist insofern problematisch, als dass man für den Betrieb eines Gerätes an der USB-Schnittstelle einen Treiber benötigt. Hier kommt man gerade bei Bastelprojekten häufig in Kontakt mit nicht signierten Treibern. Die Signierung eines Treibers dient zu dessen Verifizierung. Auf Anfrage der Entwickler an Microsoft werden Gerätetreiber einem Stabilitätstest unterzogen und erhalten dann ihre Signatur. Da dies ein sehr teures Unterfangen werden kann und mit großem Aufwand verbunden ist, kann man nicht erwarten, dass ein von einem Hobby-Entwickler geschriebener Treiber über eine solche Signatur verfügt. War dies unter Windows XP noch kein großes Problem (hier wurde lediglich eine Warnung ausgegeben, eine Nutzung des Treibers war trotzdem möglich), so verbieten Windows Vista und 7 die Installation dieses nicht signierten Treibers.

weiterlesen