Nachdem ich in den letzten Tagen Material bei Ebay bestellt habe, um die neuen nun wesentlich größeren Baseplates des Quadrocopters herzustellen, musste ich feststellen, dass ich mit meinem Werkzeug die 1,5 Millimeter dicken Platten aus Glashartgewebe nicht ohne Weiteres beasrbeiten konnte. Bei den jetzt verbauten Platten war das noch nicht so problematisch, da man sie aufgrund ihrer im Vergleich geringeren Abmessungen mit einer Metallsäge aussägen konnte. Bei den neuen Platten, die immerhin auf Außenmaße von 22 cm x 22 cm kommen, ist das nicht mehr möglich.

weiterlesen

Vorgestern habe ich bereits davon gesprochen, dass in Kürze ein Umbau des Quadrocopters ansteht. Näheres dazu, finden Sie in diesem Artikel. Inzwischen habe ich mithilfe von AutoCAD bereits eine kleine Skizze angefertigt, die den späteren Rahmen zeigt. Bis auf die Größe der Komponenten hat sich im Prinzip nicht viel verändert. Auf der Skizee beträgt die “Spannweite” 80 Zentimeter, unter Umständen werde ich die Ausleger aber jeweils noch 5 Zentimeter länger machen, sodass der Copter auf einen Durchmesser von 90 Zentimetern kommt. Die Baseplates sind nun mit 17 Zentimetern Kantenlänge deutlich größer als die aktuell verbauten Platten. Das sorgt zum einen für mehr Stabilität, bietet andererseits aber auch mehr Platz für die Komponenten.

weiterlesen

Bisher sind wir – wie man auch auf dem Video erkennen kann – immer mit einem Schutzrahmen aus Kunststoffringen geflogen. Dieser brachte einige Nachteile mit sich, z.B. wurde die Betriebszeit durch die hohe Masse des Quadrocopters und die damit verbundene hohe Drehzahl der Motoren verkürzt. Weiterhin war die ganze Konstruktion sehr provisorisch, weshalb sie alles andere als symmetrisch war. Folglich lag auch der Schwerpunkt des Copters nicht da, wo er sein sollte.

weiterlesen

Auch gestern habe ich wieder einen erfolgreichen Testflug mit dem Quadrocopter absolviert. Da es verhältnismäßig windig war, konnte ich auch einige Beobachtungen bezüglich des Flugverhaltens machen. Während der Copter bei Windstille nahezu problemlos auf der Stelle schwebt, driftet er bei starkem Wind seitlich ab. Die horizontale Ausrichtung bleibt trotzdem weiterhin stabil und der Copter liegt gut in der Luft.

weiterlesen

Der erste Testflug des Quadrocopters war zugegebenermaßen nicht ganz so spektakulär, schließlich hat mein Vater den Copter noch festgehalten. Nachdem ich aber in den letzten zwei Tagen ein wenig geübt habe, kann ich heute das erste Video von einem richtige Flug präsentieren – dank einer besseren Kamera sogar in 1080p-Qualität. Viel Spaß beim Angucken.

weiterlesen

In diesem Artikel finden Sie ein Video vom gestrigen Testflug des Quadrocopters. Wie man gut erkennen kann, schwebt der Copter relativ stabil in der Luft und die Lageregelung arbeitet einwandfrei. Es wird allerdings auch deutlich, was die verwendete Lageregelung nicht kann, nämlich den Quadroocpter auf einer bestimmten Position zu halten. Aufgrund verschiedener Einflüsse (Trimmung, Wind, etc.) kommt es dazu, dass der Copter seitlich wegdriftet. Um eine stabile Regelung zu erzielen, müssten neben den verbauten Gyro-Sensoren noch Beschleunigungssensoren verbaut werden, die den aktuellen Winkel des Copters zur Erdbeschleunigung messen. Weiterhin würde man auf GPS und Kompasssensoren zurückgreifen müssen, um die Ausrichtung und Position des Copters zu stabilisieren.

weiterlesen

Gerade habe ich zusammen mit meinem Vater einen ersten Testflug des Quadrocopters mit den neuen, funktionstüchtigen Komponenten und dem Schutzrahmen (näheres dazu hier) gewagt. Wie erwartet arbeiten jetzt sowohl die Lageregelung als auch die Fernsteueranlange fehlerfrei, sodass ein stabiler Flug ermöglicht wird.

weiterlesen

Ich hatte in einem meiner letzten Artikel über meinen Quadrocopter versprochen, noch einige bessere Bilder zu machen, die Sie nun in diesem Artikel ansehen können. Außerdem sind auch die zuletzt bestellten Kunststoffringe angekommen, die ich als Schutzgitter außen um den Quadrocopter herum montieren wollte. Zur besseren Vorstellung habe ich die Ringe auf dem folgenden Bild auf den Copter geklemmt. (Man beachte bitte nicht die Farbe der Ringe.)

weiterlesen