Heute wurden endlich die für den Schutzrahmen des Quadrocopters benötigten Kunstoffringe angeliefert, woraufhin natürlich gleich mit dem Bau begonnen wurde. Auch wenn die Konstruktion immer noch im höchsten Maße provisorisch ist, habe ich im Gegensatz zur früheren Version immerhin auf abenteuerliche Panzertape-Basteleien verzichtet und die Ringe stattdessen fest mithilfe von Blechbändern mit dem Holzrahmen verschraubt. Der Rahmen erleichtet nun das Testen und Einstellen der Regelkreis-Parameter für den Quadrocopter ungemein, indem er Schäden an den Propellern, Motoren, dem Rahmen und dem Piloten bei Abstürzen durch fehlerhafte Einstellungen verhindert. Doch genug der Worte, hier sind einige Bilder des Rahmens.

weiterlesen

Herzstück des Quadrocopters ist die elektronische Fluglageregelung, die unter Zuhilfenahme verschiedender Sensorsysteme die aktuelle Position, den Winkel und die Höhe des Quadrocopters relativ zum Bezugssystem, also dem Boden, sowie die Drehbewegung des Quadrocopters um eine seiner drei Achsen misst und durch entsprechende Ansteuerung der Motorregler und damit der Motoren eventuellen Kipp-, Dreh- und Driftbewegungen entgegenwirkt.
Im Folgenden möchte ich ein wenig tiefer in die physikalischen Grundlagen, die hinter den auf einer Fluglagesteuerung verbauten Sensoren stecken, einsteigen. Wer sich nicht dafür interessiert, sondern nur den aktuellen Entwicklungssstand des Projekts verfolgen möchte, springt zum letzten Absatz.

weiterlesen