Wer sich schon einmal näher mit der standardmäßig in WordPress integrierten Galeriefunktion beschäftigt hat, weiß, dass diese zwar durchaus brauchbar ist, jedoch an einigen Stellen wichtige Funktionen fehlen, die man üblicherweise benötigt. Darunter fällt zum Beispiel die Möglichkeit, umfangreiche Galerien in einzelne Galerie-Seiten mit beispielsweise 20 Galeriebildern umzubrechen. Diese wird standardmäßig nicht unterstützt und muss nachträglich zum Beispiel mithilfe eines Plugins nachgerüstet werden. Im Folgenden möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie diese nützliche Funktion mit ein paar Handgriffen auf Ihrer Website nachrüsten können, sodass Sie auf den Einsatz eines Plugins und damit unnötigen “Ballast” verzichten können.

weiterlesen

Viele Websites ermöglichen es dem Leser, über die Qualität eines Beitrags abzustimmen. Am bekanntesten dürfte die Darstellung in Form von “Sternen” sein, wobei die Anzahl der Sterne ein Maß für die Güte eines Artikels, Produkts, etc. ist. In vereinfachter Form kommt das Konzept allerdings auch mit nur einem Button aus, mit dessen Hilfe der User zwar keine direkte Bewertung durchführen, aber zumindest mitteilen kann, dass ihm der Beitrag gefallen hat. Ein solches System ist seit wenigen Tagen auf meiner Website im Einsatz und ich möchte Ihnen nun zeigen, wie Sie es auch auf Ihrer Website einbauen können.

weiterlesen

Vorgestern bin ich auf eine interessante Möglichkeit gestoßen, Bildergalerien und allgemein Bilder sehr nutzerfreundlich zugänglich zu machen. Die Rede ist vom Lightbox-Effekt. Während man auf meiner Website vorher beim Klick auf ein Galeriebild auf eine neue Seite weitergeleitet wurde, auf der das Vorschaubild einer Bildergalerie vergrößert abgebildet war, öffnet sich jetzt eine sogenannte Lightbox. Das ist ein Layer, der sich vor die Seite schiebt, diese dadurch abdunkelt und nur das aktuelle Bild in vergrößerter Form zeigt. Zudem bietet die Lightbox die Möglichkeit per Navigationszeile, Tastatur oder Scrollrad zwischen den einzelnen Galeriebilder zu navigieren.

weiterlesen

In diesem Artikel möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie ein WordPress-Widget erstellen können, mit dessen Hilfe Sie zufällige Bilder aus Ihrer Mediathek zum Beispiel in der Sidebar oder im Footer Ihrer Website anzeigen können. Ein solches Widget sehen Sie zum Beispiel auch auf meiner Seite im Footer. Klicken Sie auf eines der Bilder, gelangen sie zum zugehörigen Artikel.

weiterlesen

Vor einigen Wochen habe ich mein WordPress-Theme bei WordPress eingereicht und gestern wurde ein Review durchgeführt, bei dem ein Problem mit der Navigation beanstandet wurde. Auf dieses Problem möchte ich in diesem Artikel eingehen, da es einem bei der Entwicklung einer Webseite zwangsläufig irgendwann über den Weg laufen wird. Die Rede ist von der Seitennavigation, die aufgrund vieler Einträge entweder sehr unübersichtlich aussieht oder sogar das gesamte Design oder Layout der Seite beschädigt. Eine sehr elegante Lösung für diese Problem werde ich Ihnen nun präsentieren.

weiterlesen

Vor einiger Zeit habe ich einen Artikel über das neue Admin-Panel des LB-Projects Theme geschrieben. Die Bedienung war jedoch teilweise etwas umständlich, da es zum Beispiel keine Möglichkeit gab, Bilder automatisch hochzuladen. Stattdessen musste ein Bild zuerst manuell auf den Server hochgeladen werden und wurde anschließend im Admin-Panel verlinkt. Auch auf Funktionen wie Mehrfach-Checkboxen, Radio-Boxen, Typographie- und Hintergrund-Optionen musste man verzichten. Bei der Suche nach Verbesserungsmöglichkeiten bin ich im Internet auf dieses Framework gestoßen, mit dessen Hilfe man verhältnismäßig einfach ein Admin-Panel, das die oben genannten Funktionen bietet, für das eigene Theme erstellen kann. Im Folgenden möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie das Framework verwenden und in ein WordPress-Theme einbauen können.

weiterlesen

Analog zum gestrigen Artikel über das Anpassen der Admin-Leiste in WordPress möchte ich Ihnen heute zeigen, wie Sie das Aussehen des gesamten Backends nach Ihren Bedürfnissen anpassen und eventuell an Ihr WordPress-Theme angleichen können.
Zunächst einmal muss man sich klarmachen, dass es hierfür zwei unterschiedliche Lösungen gibt. Einmal kann man ein Plugin schreiben, das nach seiner Aktivierung das Stylesheet des Backends durch ein eigenes Stylesheet ersetzt. Die andere Lösung, die ich in diesem Artikel betrachten möchte, sieht eine Modifikation des Themes vor. Hier wird ein zusätzliches Stylesheet erstellt, das über den entsprechenden Hook innerhalb des Admin-Bereichs geladen wird und den Standard-Style überschreibt.

weiterlesen

WordPress bietet seit Version 3.1 eine Admin-Leiste, die standardmäßig im Backend der Seite am oberen Fensterrand angezeigt wird. Über diese können verschiedenen Aktionen ausgeführt werden, so zum Beispiel kann man zwischen Front- und Backend hin- und herspringen, neue Inhalte erstellen, Plugins und User verwalten sowie sich abmelden und die Profileinstellungen bearbeiten. Über die Einstellung “Benutzer” -> “Dein Profil” -> “Werkzeugleiste für mich auf der Website anzeigen” kann die Admin-Leiste auch im Frontend der Webseite angezeigt werden. Je nachdem, wie der Header der Webseite gestaltet ist, sieht die Admin-Leiste im Frontend jedoch alles andere als gut aus (s. Bild unten), weshalb man ihr Design unter Umständen anpassen möchte. Wie das geht, zeige ich in diesem Artikel.

weiterlesen