Zur Abstimmung der koordinierten Weltzeit UTC auf die internationale Atomzeit TAI hat der Internationale Erd-Rotations-Service (IERS) das Hinzufügen einer Schaltsekunde in der Nacht zum 1. Juli verordnet. So wird auf 23:59:59 UTC zunächst 23:59:60 folgen und danach erst 0:00:00. Die zusätzliche Schaltsekunde wird durch die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig automatisch in die verbreiteten Zeitsignale eingefügt.

weiterlesen

Forscher des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF in Jena entwickelten kürzlich einen Projektor, der trotz kleinster Abmessungen ein Bild in Größe eines DIN A4-Blattes projezieren kann. Angestrebt wird ein Einsatz in Smartphones, deren Displays für manche Anwendungen wie zum Beispiel der Präsentation von Fotos viel zu klein sind. Der Projektor erlaubt hier eine deutlich größere Darstellung des Display-Inhaltes.

weiterlesen

Das Team des PC Games Hardware Magazins und der Hersteller Coolermaster planen mit Unterstützung der Foren-Community des PCGHX-Forums einen Wetterballon in eine Höhe von 35 Kilometern zu bringen und Luftaufnahmen während des Fluges zu erstellen.
weiterlesen

Kürzlich ist es Wissenschaftlern des Heinrich-Hertz-Instituts HHI in Berlin gelungen, ein optisches Wlan zu entwickeln, das bald schon marktreif sein könnte. Als Basis bzw. Sender für die Daten dienen hier die Deckelnlampen, in diesem Fall weiße LEDs. Der Aufwand zur Überlagerung des Signals auf die LED ist denkbar gering, schließlich wird das Licht nur in kurzen Impulsen an- und ausgeschaltet und codiert somit das digitale Signal – für das menschlische Auge nicht wahrnehmbar. Ein im Gerät eingebauter Empfänger auf Basis eines einfachen Photosensors dekodiert nun das in der Zimmerbeleuchtung codierte Signal und macht somit eine Datenübertragung möglich.

weiterlesen

Einem internationalen Team von Forschern ist es erstmals gelungen einen Chip zu konstruieren, der optische Signale – etwa in Kommunikationsnetzen – direkt weiterleiten kann, ohne sie vorher in elektrische Signale umzuwandeln. Dies resultiert in einem hundertfachen Geschwindigkeitszuwachs gegenüber bisherigen Exemplaren, bei Abmessungen von nur 4,8 mal 1,5 Millimeter.

weiterlesen

Pünktlich um 5:57 Uhr Ortszeit Florida setzte die Raumfähre Atlantis nach ihrem Versorgungsflug zur Internationalen Raumstation und 200 Erdumkreisungen auf. Das Nasa-Raumfährenprogramm ist damit beendet, noch bevor ein nachfolgendes Transportsystem einsatzbereit ist.

weiterlesen

Heute am 08.07.2011 um 15:29 Uhr UTC startete Space Shuttle Atlantis ein letztes Mal am Kennedy Space Center, Florida und läutete damit das Ende der Space Shuttle-Ära ein. Kommandat Christopher Ferguson, Pilot Douglas Hurley, Missionsspezialisten Sandra Magnus und Rex Walheim werden die Mission STS-135 voraussichtlich am 20. Juli 2011 abgeschlossen haben. Der Orbiter transportiert mithilfe des Mehrzwecklogistikmoduls RAFFAELO Versorgungsgüter und Ersatzteile zur Internationalen Raumstation und wird von dort ein ausgefallenes Ammoniak-Pumpenmodul zur Erde zurückbringen.

weiterlesen

Obwohl die Quantenelektrodynamik zu den am genauesten überprüften Theorien zählt, vermuten viele Physiker, dass sie bei sehr starken elektrischen Feldern versagt. Doch bei welchen Feldstärken tritt das ein? Eine Forschergruppe des Max-Planck-Instituts für Kernphysik in Heidelberg bestätigte gemeinsam mit Kollegen von der Universität Mainz und dem GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung die QED mit bislang unerreichter Genauigkeit. Ihre Methode eignet sich zudem, grundlegende Größen wie die Masse von Elektronen oder die Größe von Atomkernen zu messen.

weiterlesen