In diesem Guide möchte ich Ihnen einige Tipps geben, wie Sie die Sicherheit Ihres privaten Netzwerks erhöhen können und so einem potentiellen Angreifer das Eindringen in Ihr Netzwerk erschweren. Im Speziellen werde ich dabei auf das WLAN eingehen, da es hier die größten Sicherheitsrisiken bei falscher Konfiguration gibt. Zudem haben Angreifer keine andere Möglichkeit, in ihr Netzwerk einzudringen, sofern sie keinen physikalischen Zugang zu den entsprechenden Geräten haben, sprich der Angreifer bei Ihnen einbricht.

weiterlesen

Als Betreiber eines privaten Servers möchten Sie unter Umständen einige Dienste, die auf Ihrem Server ausgeführt werden, aus dem Internet erreichbar machen. Beispiele hierfür könnten ein Web-, FTP- oder Mailserver sein. Aber auch zum Beispiel ein Server für Teamspeak soll unter Umständen von außen erreichbar sein. Sind solche Services auf einem Server installiert, können Sie diese bei entsprechender Konfiguration des Routers über Ihre öffentliche IP adressieren. Diese wird Ihnen im Normalfall vom Internet Service Provider (ISP) alle paar Tage neu zugewiesen. Das heißt jedoch im Umkehrschluss für Sie als Serverbetreiber, dass Sie den Nutzern alle paar Tage Ihre neue IP mitteilen müssten. Im Beispiel von LB-Projects hieße das, dass ich Ihnen mehrmals in der Woche eine Email mit meiner neuen IP schicken müsste, damit Sie die Webseite weiterhin im Internet finden können. Dass dies recht unpraktisch ist, können Sie sich denken und aus genau diesem Grund gibt es das sogenannte dynamische DNS, das ich im folgenden Artikel vorstellen möchte. Weiterhin werde ich Ihnen anhand eines Beispiels erklären, wie Sie dynamisches DNS für Ihren Server einrichten können.

weiterlesen

Die kostenlos und lizenzfrei verfügbare VoIP Software Teamspeak stellt in der aktuellen Version 3 eine sehr gute Lösung für Online Kommunikation dar. Beliebt ist das Programm vor allem bei vielen PC-Spielern, die es als Sprachchat innerhalb von Computerspielen verwenden. Das Programm selbst fungiert als Server-Client-System, wobei der User im Normalfall lediglich den Client herunterlädt und installiert. Mithilfe des Clients kann er sich nun mit einem öffentlichen Teamspeak-Server verbinden und dort mit anderen Usern kommunizieren.

weiterlesen