Langzeiterfahrung mit dem LG Optimus 4X HD

0

Seit gut drei Wochen besitze ich das LG Optimus 4X HD, über das ich bereits ein Review geschrieben habe. In diesem Artikel möchte ich nun ergänzend zum Review einige Erfahrungen, die ich in diesem Zeitraum mit LGs neuem Flaggschiff gemacht habe, schildern. Dabei möchte ich vor allem auf die Akkulaufzeit und die Software eingehen und beschreiben, wie sich das Smartphone im täglichen Einsatz bewärt hat.

Zunächst einmal musste ich nach einigen Tagen Betrieb einen kleinen Mangel an der Hardware feststellen, und zwar hat das Smartphone einen Pixelfehler am linken Rand des Displays. Der Bildpunkt ist ständig ausgeschaltet, also schwarz, kann folglich auch nicht reanimiert werden. Aufgrund der hohen Pixeldichte von 313 Bildpunkten pro Zoll hat ein einzelner Pixel jedoch gerade einmal eine Kantenlänge von 81 Mikrometern, weshalb die Funktion des Gerätes dadurch in keinster Weise beeinträchtigt wird und der schwarze Pixel selbst auf weißem Hintergrund kaum auffällt. Zudem betrifft dieser kleine Mangel nur mein Gerät, weshalb LG natürlich keine schlechte Verarbeitungsqualität vorgeworfen werden kann.

Ein weiterer Aspekt, auf den ich an dieser Stelle eingehen möchte, ist der 2.150 Milliamperestunden große Akku des LG Optimus 4X HD, dessen Leistungfähigkeit sich erst nach einigen vollständigen Ladezyklen vollständig eingestellt hat. So ist bei normaler Nutzung ein problemloser Betrieb über ein bis zwei Tage möglich. Bei sehr extensiver Nutzung und deaktivierter Daten- und WiFi-Verbindung hält das Smartphone sogar bis zu fünf Tage durch. Mit eingerechnet sind hier natürlich die Standby-Zeiten. Die reine Betriebszeit beläuft sich, wie auch schon im Review erwähnt und von LG im Datenblatt angegeben, auf rund 10 Stunden, bis der nächste Ladevorgang fällig wird. Das mitgelieferte Netzteil liefert während des Ladevorgangs maximal 1,2 Ampere, deshalb dauert der gesamte Ladevorgang bei entladenem Akku rund 2 bis 3 Stunden.

Auch die Software hat sich im Langzeit-Einsatz recht gut geschlagen. Die Individualisierbarkeit ist dank der von LG entwickelten Nutzoberfläche, wie auch bereits im Review beschrieben, sehr hoch. Es stehen viele Widgets zur Verfügung, Animations-Effekte, Icons und Hintergründe können genauso wie der Sperrbildschirm sehr detailliert angepasst werden. Dies ist meines Erachtens einer der großen Vorteile von Android und im Speziellen der Nutzoberfläche von LG im Gegensatz zum iOS-Betriebssystem von Apple. Bisher habe ich bereits eine große Anzahl an Apps installiert und ausprobiert und bin noch nicht auf Inkompatiblitäten oder andere Probleme wie beispielsweise Abstürze gestoßen. Auch das System selbst erwies sich während des Betriebs als sehr stabil.

Ein Problem mit der Software ist mir jedoch während des Betriebs aufgefallen, nachdem sich der Akku des Telefons über Nacht seltsamerweise um 30 Prozent entladen hatte (normal sind etwa 1 % bis 5 %). Als Ursache für dieses Verhalten stellte sich heraus, dass das Smartphone durch die Software daran gehindert wurde, in den sogenannten Deep Sleep zu gehen. Während dieses Power-Stadiums werden die vier Hauptkerne des Prozessors vollständig deaktiviert und ein zusätzlicher fünfter Kern, der nur sehr wenig Energie benötigt, wird aktiviert. Da das Handy nun nicht mehr in dieses Power-Stadium versetzt wurde, war die Energieaufnahme entsprechend größer und der Akku wurde verhältnismäßig schnell entladen. Nachdem ich verschiedene Analyse-Tools auf das Problem angesetzt hattee, stellte sich heraus, dass ein Backup-Dienst des Android-Systems und nicht wie zunächst vermutet eine App der Auslöser für das Problem war. Nachdem ich das Handy auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt hatte, war das Problem vorerst behoben. Zwar ist es danach noch ein weiteres Mal aufgetreten, hier konnte jedoch ein Neustart des Gerätes Abhilfe schaffen.
Es bleibt zu hoffen, dass LG dieses Problem, sofern es denn ein genrelles Problem mit der Software ist, in einem der nächsten Updates behebt.

Im Großen und Ganzen bin ich jedoch sehr zufrieden mit dem LG Optimus 4X HD. LG liefert mit diesem Smartphone ein im Vergleich zum Samsung Galaxy S3 beziehungsweise Apples iPhone 5 günstiges und dennoch technisch sehr überzeugendes Gesamtpaket ab. Sofern Sie mit dem Gedanken spielen, sich in den nächsten Wochen ein Smartphone zu kaufen, ist das Optimus 4X HD deshalb auf jeden Fall einen Blick wert.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert.

*

Zu diesem Artikel sind bisher keine freigegebenen Kommentare vorhanden.