Testschnitt der Quadrocopter-Bauteile – Teil 2

0

Ergänzend zum gestrigen Artikel möchte ich noch ein Video und einige Bilder zeigen, die dorow während des Testschnitts der Quadrocopter-Bauteile angefertigt hat. Auf dem Video zu sehen ist der CNC-Wasserstrahlschneider, der mit einem Wasserdruck von rund 3000 Bar die Bauteile aus der 3 Millimeter dicken Sperrholzplatte ausschneidet. Das Sperrholz dient in diesem Fall nur zu Testzwecken, die späteren Bauteile werden aus 1,5 Millimeter dicken Platten aus glasfaserverstärktem Kunststoff ausgeschnitten.

Der Test zeigte, dass die Motorhalterungen noch ein wenig Verbesserungspotential bieten (s. nächstes Bild). Das Hauptproblem besteht darin, dass der Abstand zwischen den Bohrungen und der Außenkante etwas zu gering ist, wodurch diese unter Umständen ausreißen könnten. Deshalb wurde die Außenkante der Platten jeweils um einen Millimeter weiter nach außen gesetzt, sodass nun genügend Abstand zwischen Bohrung und Kante vorhanden sein sollte.

Einige Verbesserungen müssen noch durchgeführt werden.

In der Bildergalerie finden Sie noch weitere Bilder, die während des Teschnitts bzw. danach aufgenommen wurden. Das zweite Bild zeigt beispielweise die einprogrammierte Zeichnung an der Maschine. Dort wird unter anderem auch genau festgelegt, wo die Maschine mit dem Schnitt beginnen soll und wo sich der Endpunkt befindet.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert.

*

Zu diesem Artikel sind bisher keine freigegebenen Kommentare vorhanden.