THOMAS – Probleme mit der Datenübertragung

0

Auch heute konnten wir wieder an unserem Roboter weiterarbeiten. Da uns beim letzten Mal eine erfolgreiche Übertragung einiger Werte mittels Sockets gelungen ist, war für heute die Implementierung dieser Funktionen in das bestehende Server-Client-System, sowie ein praktischer Test der Funktionen geplant. Zwar hatte mir die Softwareabteilung versichert, dass dies nur noch ein kleiner Schritt sei, jedoch stellte sich heraus, dass die Sache doch etwas problematischer als gedacht ist.

Zwar werden Werte vom Joystick eingelesen und clientseitig verarbeitet, allerdings werden diese nicht ordnungsgemäß versendet. Die Ursache des Problems kennen wir bereits, denn es ist lediglich möglich, Variablen mit dem Datentyp char mittels Sockets zu versenden, nicht aber mit dem Datentyp int, mit dem wir es versucht haben. Zwar ist es ohne Weiteres möglich, den Datentyp int in char umzuwandlen, allerdings gibt es ein Problem mit den Wertebreichen der unterschiedlichen Datentypen. Während eine Variable vom Datentyp int Werte von 0 bis 32767 annehmen kann, sind es beim Datentyp char nur Werte von 0 bis 127, was für unseren Anwendungszweck zu wenig ist.
Trotz dieser Schwierigkeiten werden wir bei der Datenübertragung weiterhin auf Sockets setzen und uns bei kommenden Treffen um das Übertragungsproblem kümmern. Ist das geschafft, steht einer vollständig über das Internet ferngesteuerten Fahrt des Roboters nichts im Weg.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert.

*

Zu diesem Artikel sind bisher keine freigegebenen Kommentare vorhanden.