Luftaufnahmen in 35 Kilometern Höhe

0

Das Team des PC Games Hardware Magazins und der Hersteller Coolermaster planen mit Unterstützung der Foren-Community des PCGHX-Forums einen Wetterballon in eine Höhe von 35 Kilometern zu bringen und Luftaufnahmen während des Fluges zu erstellen.

Der anfangs 150 Zentimeter große mit Helium gefüllte Ballon soll sich am Ende des Aufstiegs auf rund 7 Meter ausgedehnt haben und platzen. Die an Board des Ballons befindliche Elektronik (Kameras, Ortungssystem, Heizung, Akkus) wird anschließend gebremst durch einen Fallschirm den Weg zurück an die Erdoberfläche antreten. Die gesamte Flugzeit wird dabei auf etwa 2 Stunden geschätzt. Weiterhin ist zur Ortung der Elektronik nach der Landung der Einsatz eines GPS-Senders geplant. Problematisch ist jedoch die geringe Temperatur von ca. -60°C, die die Hardware beschädigen könnte.  Eine mögliche Lösung ist der Einsatz von Heizelementen in einer isolierenden Styroporbox als Gehäuse für die Elektronik.

Aktuell befindet sich das Projekt in der Anfangsphase, man rechnet mit etwa zwei bis drei Monaten Planungs- und Bauzeit bis zum Start. Bis dahin sind Unterstützung und gute Ideen seitens der Foren-Community gefragt, denn es gibt noch viele Probleme zu lösen. Im Tagebuch-Eintrag im PCGHX-Forum können Sie das Projekt mitverfolgen.

Quelle: PCGHX-Forum

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert.

*

Zu diesem Artikel sind bisher keine freigegebenen Kommentare vorhanden.